Freiwillige Feuerwehr Himmelsberg

Die Feuerwehr Himmelsberg wurde im Jahre 1832 erstmals erwähnt.
Die erste Feuerspritze (J.Klee & Sohn Spritzen-Fabrik Marburg) wurde im Jahre 1892 angeschafft. Sie diente der Brandbekämpfung bis in das Jahr 1962. Danach wurde eine Motorkraftspritze von Magirus angeschafft.

Im Jahre 1972, unmittelbar nach der Eingemeindung zur Stadt Kirchhain, wurde auch die Feuerwehr neu gegründet und erhielt 1973 eine neue Unterkunft im Dorfgemeinschaftshaus. Vorher war sie am dortigen Spritzenhaus (abgerissen 1973) untergebracht.
1975 wurde eine weitere Motortragkraftspritze (Ziegler Motortragkraftspritze Typ TS 8/8) von der Stadt Kirchhain zur Verfügung gestellt.

Am 18.07.1987 bekam die Feuerwehr Himmelsberg erstmals ein Feuerwehrfahrzeug (TSF Ford-Transit, gebraucht übernommen von der Freiwilligen Feuerwehr Burgholz).

Vom 20. bis 22.06.1997 feierte die Feuerwehr 25 Jahre Wiedergründung mit der Herausgabe einer Festbroschüre.

Im Jahre 2010 wurde der Feuerwehrgeräteraum im Zuge der Dorferneuerung durch Eigenleistung der Freiwilligen Feuerwehr Himmelsberg angebaut und erneuert.

Ein Jahr später erhält die Feuerwehr Himmelsberg ein neues Feuerwehrfahrzeug (Tragkraftspritzenfahrzeug -TSF- des Typs Mercedes-Benz Sprinter mit Aufbau von Ziegler).

Vereinsvorstand: Stefan Eucker

Wehrführer: Michael Ott

stellv. Wehrführer: Niki Seipp

Stand: Mai 2016
Information zur mobilen Version der Webseite.